Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Hier geht es zur Online-Version
Bild: Header des Newsletters
Bild: Papst Franziskus mit Ex-Papst Benedikt

PAPST-SOAP im VAtikan?

Von einem Autor, der kein Autor sein will ... und einem Ex-Papst, der weiter weiß trägt

Es ist eher ungewöhnlich, dass ein theologisches Buch schon vor seinem Erscheinen Schlagzeilen macht. In dieser Woche aber war das weit über die Grenzen des Vatikans hinaus der Fall. Der Plot: Zwei Päpste, zwei Autoren, ein Buch und das heiße Eisen Zölibat. Folge 1: Die Aufregung ist groß, denn nicht nur die katholische Welt fragt sich: Pfuscht der Alte da dem Neuen ins Handwerk? In Folge 2 dann - ganz im Stile einer großen Inszenierung - ein retardierendes Moment: Benedikt rudert zurück, will nicht Co-Autor des Buches sein, der andere Autor wiederum, Kardinal Robert Sarah, gießt auf dem Kurznachrichtendienst Twitter weiteres Öl ins Feuer und präsentiert dort ein Dokument, das sämtliche Absprachen zwischen ihm und Benedikt aus seiner Sicht belegt. Das Buch erscheint trotzdem - wenngleich die Verlage den Fall unterschiedlich handhaben, die Kollegen von der Tagespost haben Benedikts Text übrigens hier veröffentlicht. Und am Ende bleibt der Eindruck: Benedikt hat sich selbst am meisten geschadet. Sind zwei Päpste vielleicht tatsächlich einer zu viel, wie die Kollegen beim Magazin Stern schreiben? Oder handelt es sich bei diesem Schauspiel eher um eine Daily Soap, denn um das große Drama - wie die Journalistin Christiane Florin beim Deutschlandfunk meint. Seifenoper hin oder her - meine Kollegin Barbara Schneider hat sich den zwei Päpsten ganz nachrichtlich genähert und gefragt: Bücherschreiben, weißes  Kleid und Titel tragen - was darf ein Papst emeritus überhaupt? Die Antwort steht hier
Weiterhin gute Unterhaltung wünscht Ihnen, Veronika Wawatschek

Bild: Der emeritierte Papst Benedikt XVI mit Georg Gänswein 2017

KOMMENTAR ZUM SONNTAG

"Zölibatsgegner spannen einen 92-Jährigen ein"

Dass Reformgegner um den Zölibat fürchten, sei ihr gutes Recht, dass sie dabei aber einen 92-Jährigen einspannen, der als Papst zurückgetreten ist, sei besonders bitter, kommentiert Andreas Müller-Cyran den aktuellen Buchstreit.

sAG, WIE HÄLTST DU'S MIT DER RELIGION?

Bild: Neue Christen

Neue CHRISTEN

Haben Konvertiten bessere Asylchancen?

Josef kommt aus dem Iran und ist zum Christentum konvertiert. Heute studiert er Theologie. Durfte er wegen seines Glaubens bleiben? Wir haben beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nachgefragt, ob sich die Chancen für ein Bleiberecht durch eine Taufe verbessern.

 
ZUM ARTIKEL
Bild:Ozan Iyibas, ein Muslim vor der Nominierung als CSU-Bürgermeisterkandidat

Muslimische Bürgermeister

Muslime in der Kommunalpolitik?

Wird im oberbayerischen Neufahrn das möglich, was im schwäbischen Wallerstein scheiterte: ein Muslim als CSU-Bürgermeister? Vielleicht. Aber auch wenn Ozan Iybas am Freitagabend aufgestellt wird und im März vielleicht sogar gewinnt: Ein Muslim ist er nicht. Er bezeichnet sich als Alevit, der nach dem christlichen Menschenbild lebe, was aber sind Aleviten?

 
ZUM HINTERGRUND
Bild:"Hausaltäre" auf Pinterest

#OMG

Hausaltäre auf Pinterest

In Köln ist ja in dieser Woche Möbelmesse. Wir sind zwar nicht die Fachredaktion fürs Interieur, beschäftigen uns in dieser Rubrik aber doch ganz gerne mit besonders schönen Fundstücken. Dabei haben wir dieses wirklich ganz besonders schöne Möbel für den Wohnzimmergebrauch gefunden. Musthave? Nicht wirklich! Oh mein Gott? Wahrscheinlich schon. Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten ...

 
Mehr ALTÄRE 
Bild: Podcast-Thumbnail Deepshittalk

KENNEN Sie SchOn?

Glaubens-Laberpodcast

Über Glauben, über Heilige, Dreifaltigkeit, Priestertum oder den Gründonnerstag - die angehende katholische Theologin Lisa und der angehende Religionslehrer Jonas sprechen über die Themen, die wir auch jede Woche im Radio behandeln - allerdings eher in der Manier von Lagerfeuergesprächen. Nicht ganz "Lage der Nation" und auch nicht ganz "Gemischtes Hack", aber ein bisschen Laberpodcast.

 
ZUM PODCAST

NEUE REGELUNG ZUR ORGANSPENDE

Bild: Portrait Tilmann Kleinjung mit Schriftzug "Kommentar"

KOMMENTAR ZUR ORGANSPENDE

"Kein Recht auf Ignoranz"

Die jetzt vom Bundestag verabschiedete Zustimmungslösung zur Organspende bietet eine gute Voraussetzung, das Leid der Patienten in den Blick zu nehmen. Denn es gibt kein Recht, sich nicht mit der Frage zu beschäftigen, meint Tilmann Kleinjung.

DAS war ...

Bild: Grafik: Mann schaut nach vorne

Für die "multilateralen Beziehungen" im Vatikan ist künftig eine Frau zuständig. +++ Pater Klaus Mertes, der 2010 als Rektor des Canisius-Kollegs den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche öffentlich gemacht hat, beendet im Sommer seine Tätigkeit am Jesuitenkolleg St. Blasien. +++ Die evangelische Kirche hat ihr Spendenziel für ein Seenotrettungsschiff erreicht und wird dafür von der bayerischen AfD auf ihrer Fraktions-Klausur angegriffen +++ Und ein Weinberg wurde gerodet, zwar nicht der des Herrn, aber immerhin der des ehemaligen Papstes +++ Was diese Woche war, gibts ab Sonntag hier zu hören.

... UND DAS KOMMT

Caritas versus Autoindustrie? Die Sozialwirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Bayern, das belegt eine Studie, die in der kommenden Woche veröffentlicht wird +++ Beten für die Einheit der Christen! In Hannover wird die ökumenische Gebetswoche eröffnet +++ Und wir fragen uns in Theo.Logik, wer hier eigentlich die Umweltsau ist. +++ Alle Themen gebündelt gibt's - wie immer - hier.

Bild: Mann mit Fernrohr

Jetzt stöbern

BR Religion

Youtube Icon Twitter Icon